Archiv der Kategorie: Veteranenverein

Heimat ist, wo mein Traktor steht

60 Oldtimer-Traktoren beim Maifest in Kornbach

60 Oldtimer-Bulldogs kann Heinz Herold, der Initiator des Traktortreffens und Vorstand des örtlichen Veteranen- und Kameradschaftsereins, beim diesjährigen Maifest in Kornbach begrüßen. Jeder Fahrer, der vor 11 Uhr eintraf, bekam ein Paar Weißwürste gratis.

Veteranenvorstand Heinz Herold: „Heimat ist, wo mein Traktor steht“

Während man in Berlin oder München für so ein Gefährt nicht einmal eine Garage bekomme, würden sie hier, in der oberfränkischen Heimat, hoch geschätzt. Heimat ist, wo mein Traktor steht, meint Heinz Herold.

Und auch klimatechnisch hätten die kleinen Traktoren ihren Beitrag geleistet. Sie liefen sehr sparsam, mit einem Kanister Diesel könnten sie den ganzen Tag im Feld unterwegs sein. Mit ihrer Unterstützung wurden in ihrer Glanzzeit in den 50er Jahren die Kartoffeln angebaut, die heute recht klimaschädlich aus Ägypten oder sonstwoher kämen. Man konnte sich dank der kleinen Traktoren vom Acker selbst versorgen.

Heinz Herold bedankt sich bei allen Helfern, die das Fest erst möglich machen.

Der Maibaum sei in diesem Jahr einmal nicht gestohlen worden. Das lag zum Einen an der großen Geheimhaltung. Nur zwei Personen waren eingeweiht und wussten, dass der von Familie Wagner gespendete Baum erst am Montag, zwei Tage vor dem Maifest, frisch geschlagen wird. Zum Anderen bediente man sich einer Kriegslist. Vorstand Herold streute die Information, in diesem Jahr würde der Maibaum von einer Zimmerei in der Nähe von Gefrees hergestellt. Was auf neudeutsch „Fake-News“ war.

So konnte am Vormittag der Kornbacher Maibaum ohne Zwischenfall ganz traditionell mit Stangen unter Anleitung von Dorfsprecher Harald Schöffel aufgestellt werden.

Nach dem Mittagessen aus der Gulaschkanone starteten um 13 Uhr die Traktoren zu einer Ausfahrt und wurden bei ihrer Rückkehr von Moderator Gerhard Sachs den zahlreichen Festbesuchern vorgestellt.

Ausfahrt der Traktoren
Ein Fendt und ein MAN Traktor, beide Baujahr 1949, waren die ältesten Fahrzeuge des Treffens.

ph


Maiausflug mit dem Traktor

Geräteträger der Firma Fendt

Unter dem Motto „Rettet das Klima“ steht am 1. Mai das Traktortreffen des Veteranenvereins Kornbach. Zu Gast sind vor allem Nachkriegstraktoren deren Aufgabe damals die Pflege der Kartoffeln und anderer Güter aus der Landwirtschaft waren und die den Bauern die Arbeit um einiges erleichterten. Die Kartoffeln wurden in jener Zeit noch selbst erzeugt und mussten nicht aus dem Ausland importiert werden. So trugen die kleinen Traktoren damals schon zum Klimaschutz bei.

Zusätzlich wird, wie alle Jahre, ein Maibaum aufgestellt der in diesem Jahr von einer Zimmerei aus einem Ortsteil von Gefrees angefertigt wird.

(Heinz Herold, 1. Vorstand Veteranenverein Kornbach)

Maifeier lockt über 80 Oldtimer-Traktoren nach Kornbach

Der Kornbacher Veteranen- und Kameradschaftsverein hat zur Maifeier geladen und dabei ein zum wiederholten Mal ein Oldtimer-Traktortreffen veranstaltet.
Initiator Heinz Herold ist begeistert: Trotz des kühlen Wetters wurde der Rekord des letzten Jahres wiederum übertroffen. Mindestens 80 Bulldogs sind aus allen Himmelsrichtungen angereist, um sich beim Kornbacher Maifest zu präsentieren. Maifeier lockt über 80 Oldtimer-Traktoren nach Kornbach weiterlesen

Für die Festsaison gut ausgerüstet

Rechtzeitig zum Beginn der anstehenden Veranstaltungen hat die Dorfgemeinschaft Kornbach ein Festzelt angeschafft, das am Wochenende unter Anleitung der Vorbesitzer zum ersten Mal aufgebaut wurde. 
Das rot-weiße Partyzelt hat eine Größe von 6 x 12 Meter und kann auch um drei bzw. sechs Meter verkürzt aufgebaut werden.
Mit diesem Gemeinschaftsprojekt von Feuerwehr, Veteranen- u. Kameradschaftsverein und den Pferdefreunden (Woochhaisla-Team) ist man in Kornbach für die Festsaison gut ausgerüstet. 
ph

Kornbacher Festreigen

Mit dem 1. Mai beginnt in Kornbach der Festreigen. Einige Veranstaltungen der nächsten Monate werden hier kurz vorgestellt. 

Maifest

Den Anfang macht das Maifest mit Traktortreffen am 1. Mai, das vom Veteranen- und Kameradschaftsverein ausgerichtet wird. Ab 10  Uhr treffen die ersten Oldtimertraktoren ein und um 11 Uhr wird der Maibaum aufgestellt. Eine Besonderheit des Maifestes ist um 12 Uhr das Mittagessen aus der Gulaschkanone, wobei es sich dabei normalerweise um Haxn und Gulaschsuppe handelt. (Hier: Informationen zum Maifest 2018)

Woochhaisla-Fest

Am Pfingstmontag laden die Kornbacher Pferdefreunde zum Woochhaisla-Fest ein. Auf der historischen Viehwaage werden Pferde gewogen, die an diesem Tag in großer Anzahl aus der Umgegend nach Kornbach kommen. Bis über 60 Pferde verschiedenster Rassen und Größen sind am Anger zu bewundern und locken viele Zuschauer ins Fichtelgebirgsdorf.  

Feuerwehrfest

Den dritten Höhepunkt bildet das Feuerwehrfest Anfang Juni, das heuer am 17.06.18 ausgerichtet wird. Zum dritten Mal wird es dabei Feuerwehr-Oldtimer zu sehen geben. Das Kornbacher Feuerwehrfest beginnt mit einem Weißwurst-Frühschoppen. Mit Schmankerln vom Grill und einer Kuchentheke ist für das leibliche Wohl der Besucher auch über den Rest des Tages bestens gesorgt.

ph

Auf historischen Wegen über den Galgenberg

Die Himmelfahrtswanderung der Soldatenkameradschaft Kornbach stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des 700-jährigen Jubiläums. Die Tour startete am Anger in Kornbach und führte an der Gallowayweide vorbei zum „Staafelsla“ (Steinfelslein) und weiter zum Sechsämergrenzstein am Hammerweiher.  Auf historischen Wegen über den Galgenberg weiterlesen

Maifeier in Kornbach platzt aus allen Nähten

Die Maifeier des Veteranenvereins in Kornbach erfreut sich immer größerer Beliebtheit.  Ein besonderer Publikumsmagnet ist dabei das Treffen der Oldtimertraktoren. Die angereisten 66 Dieselrösser finden auf dem Anger in der Dorfmitte kaum Platz. Vertreten sind die Landkreise Tirschenreuth, Wunsiedel, Hof, Kulmbach und Bayreuth. 
Viele Bulldogs und ihre Besitzer kommen zum wiederholten Mal nach Kornbach und sind auch auf den Traktortreffen in der Gegend zu finden. Nach einem Mittagessen vom Grill und aus der Gulaschkanone starten die Traktoren zu einer Schaufahrt. Maifeier in Kornbach platzt aus allen Nähten weiterlesen

Volkstrauertag 2016 – Warum noch trauern?

dsc05372Volkstrauertag 2016Am Volkstrauertag wurde auch in Kornbach der Opfer der Weltkriege gedacht. Veteranenvorstand Heinz Herold würdigt bei der Kranzniederlegung Denkmale als greifbare Orte der Erinnerung. Mit abnehmender Erinnerung und Betroffenheit stelle sich für viele die Frage: Was kümmern uns die Kriege von gestern? Bei aller Vergänglichkeit menschlicher Erinnerung, bei aller Kurzsichtigkeit politischer Entscheidungen, betont Herold, das Gedenken an die Millionen Opfer müsse als Mahnung erhalten bleiben. Volkstrauertag 2016 – Warum noch trauern? weiterlesen