Wetzsteinpokallanglauf und Nordbayerncup im Skistadion Kornbach

Vergangenen Sonntag, 21. Januar 2018, wurde im Skistadion Kornbach der Wetzsteinpokallanglauf und der Nordbayerncup vom Veranstalter Skiclub Gefrees ausgetragen. Von nah und fern kamen die Teilnehmer: Furth im Wald, Hirschau und Mönchröden hatten wohl die weiteste Anreise.
Bei besten Schnee- und guten Wetterbedingungen gingen insgesamt 131 Langläufer von 144 gemeldeten Sportlern an den Start. Der SC Gefrees stellte selbst 29 Langläufer.
Das Streckenangebot beinhaltete unterschiedliche Schwierigkeitsstufen: Angefangen bei einer kurzen Schnupperstrecke für die Kleinsten ging es für die verschiedenen Altersklassen schrittweise auch mit der zu bewältigenden Streckenlänge nach oben: von 1,5 km für Schülerklasse U8 über 4 km und 6 km Juniorenklasse bis zu 10 km für die Erwachsenen.
Alle hatten viel Spaß und lobten den ordentlichen Verlauf des Wettkampfes, sowie die gute Organisation.
Skilanglauf ist ein Sport, der in jedem Alter ausgeführt werden kann: Der älteste Teilnehmer war 69 Jahre alt, die Schnupper-Kinder begannen bereits mit 4 Jahren.

M. Exner

Kornbach begrüßt 2018

Mit Eindrücken von der Silvesterfeier in Kornbach wünscht Kornbach.de allen Besucherinnen und Besuchern ein gutes, gesundes Jahr 2018. 

Die Freiwillige Feuerwehr Kornbach hatte zum Jahreswechsel ans Gerätehaus geladen und Getränke und Snacks vorbereitet. Mit Feuerwerk und guten Wünschen starteten die Kornbacher in das neue Jahr. 

ph

Stimmungsvolle Dorfweihnacht im Kornbachtal

Am Samstag vor dem zweiten Advent hatte das Vorbereitungsteam von Sabine Degel und Sigrid Schöffel zur Dorfweihnachtsfeier in den Gasthof Kornbachtal eingeladen. 

Abendmahlsfeier mit Pfr. Gebelein

 Im adventlich geschmückten Gastraum versammelten sich um 14.00 Uhr zahlreiche Kornbacher zu einer Andacht mit Abendmahl mit Pfarrer Gebelein, der die Anwesenden an die historische Bedeutung der Adventszeit als einer Fasten- und Bußzeit erinnerte. 

Dorfweihnacht im Kornbachtal

Im Anschluss füllte sich der Raum für einen stimmungsvollen Adventsnachmittag mit Geschichten, Musikbeiträgen, Liedern zum Mitsingen bei Kaffee, Tee, Stollen und Plätzchen. 

Die Zithergruppe Saitenspiel aus Gefrees bringt alpenländische Stimmung ins Kornbachtal

Aus Gefrees war die „Zithermusik Saitenspiel“ gekommen, die es mit Zithern, Gitarre und Hackbrett verstand, die Zuhörer mit ihren weihnachtlichen Weisen zu verzaubern. 

„Kornbach-Trio“ Sigrid und Katrin Schöffel, Sabine Degel

Mit Flöten und Keyboard begleitete das Trio Sabine Degel und Sigrid und Katrin Schöffel aus Kornbach die gemeinsamen Lieder und brachte sich durch Instrumentalstücke ein. 

Irene Böttcher erzählt vom Schneeflockentanz

Zwischen den abwechslungsreichen Programmpunkten und Beiträgen war Zeit für Gespräche und Begegnung.  Der Kornbacher Dorfweihnacht ist es gelungen, mitten in der geschäftigen Vorweihnachtszeit einen Akzent des Innehaltens und der Besinnung zu setzen. 

ph

Kornbach bekommt eine Dorflinde

„In Kornbach, do gibts ka Lind’n, nercherts is ana zer find’n …“ reimt Ute Hofmann, Mitglied des Festausschusses 700 Jahre Kornbach, in ihrer in fränkischer Mundart verfassten Laudatio am vergangenen Samstag, anlässlich der Pflanzung der Kornbacher Dorflinde. In Gedichtform beschreibt sie den Missstand, dass zwar Bäume verschiedenster Art das Dörflein zieren, eine Linde man aber bisher vergeblich sucht. Dem soll mit dem heutigen Tag abgeholfen werden. Kornbach bekommt eine Linde. Kornbach bekommt eine Dorflinde weiterlesen