Pfingstmontag ohne Pferdewiegen

Liebe Freunde des Kornbacher Woochhaisla-Festes,

sicher haben Sie es schon vermutet. Auch dieses Fest kann nicht stattfinden.

Absage Woochhaislafest 2020

Was wir Ihnen für dieses Jahr anbieten können, sollten Sie das Gewicht Ihres Pferdes wissen wollen oder auch müssen, dann können Sie mit uns telefonisch einen Termin vereinbaren. Unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen – Mundschutz, Abstandsregel oder was dann auch immer zum Zeitpunkt des Wiegetermins gerade gilt – können wir dann das Gewicht Ihres Pferdes ermitteln. Die Wiegetermine sind nicht am Pfingstwochenende sondern über das Jahr verteilt.

Pferdewiegen beim Woochhaislafest 2019

Sie erreichen mich unter der Tel. Nr.: 09254 961408 oder per Mail drescher.claus@t-online.de.

Wir freuen uns schon darauf im nächsten Jahr wieder mit Ihnen gemeinsam zu feiern. Bleiben Sie gesund!

Euer/Ihr Woochhaisla-Team
i.V. Claudia Drescher

Ohne Dieselrösser in den Mai

Viele Jahrzehnte lang gehört in Kornbach die Maifeier zu den Höhepunkten im Vereinsjahr: Der Veteranenverein hat in der fahrbaren Feldküche ein Essen vorbereitet, der Maibaum ist trotz strengster Geheimhaltung von den Metzlersreuthern gestohlen und wieder zurück gebracht worden und unter „Hau-Ruck“ haben ihn die Männer vom Dorf aufgestellt, die Oldtimertraktoren tuckern durchs Dorf und füllen den Anger, der Herolds Heinz begrüßt die Fahrer und die Gäste. So war es immer und so wird es hoffentlich auch wieder sein.

Maibaumaufstellen in Kornbach 2019

2020 wird als das Jahr ohne Maifeier und Traktortreffen in die Geschichte eingehen. Ein kleines Virus hat alles durcheinander gebracht und uns eine Pause verordnet. Umso schöner wird’s im nächsten Jahr.

Traktortreffen 2019 in Kornbach

Als kleinen Trost hier die Links zum Foto-Rückblick auf die Maifeiern in Kornbach 2019, 2018, 2017 und 2016, sowie zum Video der Ausfahrt 2019.

ph

Gasthof Kornbachtal sagt DANKE!

Die landesweiten Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie treffen auch die Gaststätten im Fichtelgebirge hart. Seit Mitte März ist ein normaler Betrieb nicht mehr möglich. Viele versuchen sich mit der Abgabe und Lieferung von „mitnahmefähigen Speisen“ über die Krise zu retten.

Auch der Gasthof Kornbachtal bietet von Freitag bis Sonntag Speisen zum Mitnehmen an und freut sich, dass viele Kornbacher und Gäste aus Gefrees, Zell, Weißenstadt und Münchberg das Angebot gerne annehmen.

Inhaberin Hedwig Loos spricht für das ganze Team und bedankt sich für so viel Solidarität: Danke an alle Gäste, danke liebe Kornbacher, für euere Treue!

Auf der Homepage des Gasthofs www.kornbachtal.de finden Interessierte die aktuelle Speisekarte, die Telefonnummer zum Bestellen und die Abholzeiten. Auch auf Facebook gibt es stets aktuelle Nachrichten und Informationen.

ph

Öffentliches Leben heruntergefahren

Nachdem die Feuerwehrjahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kornbach Anfang März aus Gründen des Infektionsschutzes abgesagt wurde sind nun weitere Veranstaltungen betroffen.

Auch die Jagdversammlung am 27.03.2020 ist aufgrund des Coronavirus abgesagt. Die Jahreshauptversammlung der Veteranenkameradschaft wird verschoben.

Laut Dorfsprecher Harald Schöffel müsse man noch sehen, was aus dem traditionellen Maifest am 1. Mai werde.

Update am 21.03.2020

Seit Mitternacht gilt in Bayern eine vorläufige Ausgangsbeschränkung für 14 Tage. Die Feuerwehr Gefrees erinnert die Bürger bis in die Außenorte: „Umfassende Ausgangsbeschränkungen – bleibt zu Hause – trefft euch nicht – haltet Abstand!“ Danke an die Freiwillige Feuerwehr!

ph


Posaunen im Advent

Dorfweihnacht im Kornbachtal

Großen Zuspruch erfreute sich die Dorfweihnacht in Kornbach am Samstag vor dem zweiten Advent

Adventsandacht mit Pfarrer Andreas Gebelein

Viele waren schon vorher zu einer adventlichen Andacht mit Pfarrer Andreas Gebelein gekommen und haben miteinander das Abendmahl gefeiert. In seiner Ansprache stellt Pfarrer Gebelein die Botschaft der Christrose in den Mittelpunkt: Als Zeichen für Weihnachten erinnert sie an das Wunder des Kindes in der Dunkelheit und Kälte der Welt und spannt den Bogen bis Ostern, wo das Leben im Angesicht des Todes triumpfiert.

Die Gruppe „Saitenspiel“ aus Gefrees

Zur anschließenden Dorfweihnachtsfeier konnte Organisatorin Sigrid Schöffel die Zithergruppe Saitenspiel aus Gefrees begrüßen, die mit zahlreichen Stücken weihnachtliche Stimmung in die gut gefüllte Gaststube im Kornbachtal brachte.

Ute Hofmann mit der Weihnachtsgeschichte nach Udo Lindenberg.
Sigrid Schöffel hat eine humorige Geschichte über Weihnachtsdeko mitgebracht.

Der Nachmittag wurde von Ute Hofmann, Sigrid Schöffel, dem Mutter-Tochter-Gesangsduo Claudia und Franziska Drescher mit nachdenklichen und humorigen Geschichten, Gedichten und Liedbeiträgen gestaltet.

Little Drummer Boy mit Franziska und Claudia Drescher

Die gemeinsamen Lieder begleiteten Reinhard Schörner (Geige), Sigrid Schöffel (Flöte) und Peter Hahn (Gitarre). Der Gasthof Kornbachtal spendierte Kaffee und Tee zu weihnachtlichem Gebäck und Stollen.

Weihnachtliche Klänge im Kornbachtal

ph

Volkstrauertag 2019 – Die Erinnerung wach halten

Mit dem Klang der alten Schulglocke ruft Glöckner Ewald Lochner zur alljährliche Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages. Eine kleine Abordnung der Feuerwehr und des Veteranenvereins zieht vom Gasthaus her zum Denkmal, wo Veteranenvorstand Heinz Herold 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und den Posaunenchor Gefrees zur Feierstunde begrüßt.

Veteranenvorstand Heinz Herold

Der Vertreter der Stadt Gefrees, Stadtrat Bernd Nelkel, stellt fest, dass die Erinnerung an die Opfer der Weltkriege in der Gesellschaft mehr und mehr verblasst.

Stadtrat Bernd Nelkel

In seiner Ansprache betont er die Wichtigkeit dieses Gedenktages. Sich zu erinnern sei moralische Verpflichtung gegenüber den Toten beider Weltkriege und eine Mahnung für künftige Generationen. Gerade heute sei es immer wichtiger, sensibel zu sein und Fragen zu stellen.

Betroffenheit mache stark gegen menschenverachtende Tendenzen in unseren Tagen. Aus dem Blick in unsere Geschichte wachse die Aufforderung an uns, alles zu tun, damit die schreckliche Vergangenheit sich nicht wiederhole. Auf Versöhnung, Verständnis und Frieden gründe unsere Zukunft.

Die Vertreter der Stadt, des Veteranenvereins und der FFW Kornbach legen Kränze am Denkmal nieder, das von einer Ehrenwache der Feuerwehr gesäumt wird.

Umrahmt wird die Feier von Chorälen des Posauenchores Gefrees.

ph

Heringsessen bei der Feuerwehr

Zu einem Heringssessen hatte die Freiwillige Feuerwehr Kornbach am 2. Oktober ins Feuerwehrhaus eingeladen. Der gesellige Abend bei Matjes- und Brathering mit Kartoffeln fand auch in seinem zweiten Jahr wieder Anklang bei den Kornbachern.
ph

Willkommensparty für den neuen Fendt

Das gab es schon Jahrzehnte nicht mehr: Ein neuer Fendt Traktor kommt nach Kornbach um zu bleiben. Johannes Herold ist stolzer Besitzer eines Fendt Vario 311 S4 und heute Abend wurde er in Kornbach Willkommen geheißen.

Die Freunde vom Traktor-Stammtisch haben eine Feier am Anger organisiert und die im Dorf vorhandenen Traktoren der Marke Fendt dazu eingeladen. Der älteste Fendt gehört zum Gasthof Kornbachtal. Ihm gebührte die Ehre, den neuen großen Bruder beim Galloway-Hof von Johannes Herold abzuholen und zum Anger zu geleiten, wo sieben weitere Fendt Schlepper ihn erwarten.

Johannes Herold hatte sich einen besonderen Gag ausgedacht und überreichte Markus Seibel eine Patenschaftsurkunde für das jüngste Mitglied in der Kornbacher Traktorfamilie. Wie praktisch, dass der Pate ein Landmaschinenmechaniker ist. Dass er für einen leeren Tank nicht zuständig sei, stellte Markus Seibel aber gleich klar.

Nach einem vom Traktorbesitzer gestifteten Abendessen wurde im Licht der untergehenden Sonne ein Gruppenfoto geschossen.

Der Traktorstammtisch begrüßt den neuen Fendt von Johannes Herold.

Ein Dorf im Fichtelgebirge