Volkstrauertag 2019 – Die Erinnerung wach halten

Mit dem Klang der alten Schulglocke ruft Glöckner Ewald Lochner zur alljährliche Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages. Eine kleine Abordnung der Feuerwehr und des Veteranenvereins zieht vom Gasthaus her zum Denkmal, wo Veteranenvorstand Heinz Herold 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und den Posaunenchor Gefrees zur Feierstunde begrüßt.

Veteranenvorstand Heinz Herold

Der Vertreter der Stadt Gefrees, Stadtrat Bernd Nelkel, stellt fest, dass die Erinnerung an die Opfer der Weltkriege in der Gesellschaft mehr und mehr verblasst.

Stadtrat Bernd Nelkel

In seiner Ansprache betont er die Wichtigkeit dieses Gedenktages. Sich zu erinnern sei moralische Verpflichtung gegenüber den Toten beider Weltkriege und eine Mahnung für künftige Generationen. Gerade heute sei es immer wichtiger, sensibel zu sein und Fragen zu stellen.

Betroffenheit mache stark gegen menschenverachtende Tendenzen in unseren Tagen. Aus dem Blick in unsere Geschichte wachse die Aufforderung an uns, alles zu tun, damit die schreckliche Vergangenheit sich nicht wiederhole. Auf Versöhnung, Verständnis und Frieden gründe unsere Zukunft.

Die Vertreter der Stadt, des Veteranenvereins und der FFW Kornbach legen Kränze am Denkmal nieder, das von einer Ehrenwache der Feuerwehr gesäumt wird.

Umrahmt wird die Feier von Chorälen des Posauenchores Gefrees.

ph