Woochhaisla-Team schreibt Geschichte

Das Kornbacher „Woochhaisla“ hat eine bewegte Geschichte. In dem Büchlein, das anlässlich der 700-Jahrfeier erscheint, soll sie erzählt werden.Das „Woochhaisla-Team“ hat sich umgehört und nachgeforscht und dabei allerhand Interessantes rund um die Kornbacher Viehwage ausgegraben: Gebaut wurde sie 1951 von der Firma Baumann aus Thiersheim. Dreimal musste sie umziehen, bis sie ihren heutigen Standort am Anger fand. Am Ende brauchte es die beherzte Aktion Kornbacher Pferdefreunde, um das Woochhaisla und die Viehwage zu erhalten. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Ihren großen Einsatz hat die Kornbacher Viehwaage jedes Jahr am Pfingstmontag, wenn bis zu 60 Pferde in das Dorf kommen und gewogen und gemessen werden. Aber auch unterm Jahr wird die geeichte Waage genutzt, wenn Schweinezüchter Heinz Herold seine Tiere verkauft.
ph
 

Schreiben Sie einen Kommentar