Archiv der Kategorie: Freizeit

Damit die Hilfe ankommt – Rettungstreffpunkt Kornbach

 00006-001Mal ehrlich, wer denkt bei Waldarbeiten an Rettungspunkte?, schreibt Ralf Kisslinger, staatl. gepr. Forstwirtschaftsmeister, auf seiner Webseite „ms-schein.de. „Ich pass auf und zur Not hab ich mein Handy dabei.“ So oder ähnlich lauten die Aussagen von vielen Waldbesitzern und Holzern. Doch bei einem Unfall im Wald zählt, wie im normalen Leben, jede Minute oder auch Sekunde. Schnelle ärztliche Hilfe ist ein wichtiger Faktor, um langfristigen Gesundheitsschäden entgegenzuwirken. Bei Kopfverletzungen, Blutverlust oder Sauerstoffmangel kann der Verunglückte schnell seinen Verletzungen erliegen. Ein entscheidendes Glied in der Rettungskette sind Rettungspunkte. 
IMG_0995Was sind Rettungspunkte?  Rettungspunkte sind genau definierte Standorte, die den Rettungsleitstellen bekannt sind oder zumindest sicher von diesen lokalisiert werden können. Rettungspunkte verfügen über eine Zufahrtsmöglichkeit für Rettungsfahrzeuge und/oder über einen Landeplatz für Rettungshubschrauber. Wenn der Verunglückte nicht zum Rettungspunkt gebracht werden kann, wird die Rettungsmannschaft zum Verunglückten geleitet. (*)IMG_0997
Der nächste Rettungspunkt für Kornbach ist direkt vor dem Gasthof Kornbachtal zu finden.
Kommandant Ulrich Müller von der Kornbacher Feuerwehr erläutert die Vorgehensweise wie folgt: Der Rettungspunkt wird im sogenannten Rendevouz-System bei einem Unglücksfall von den Rettungskräften und dem Alarmierenden  angefahren. Danach geht´s gemeinsam zur Unfallstelle. Oder im Falle eines Brandes wird ab diesem Punkt das Lotsensystem eingerichtet (ähnlich wie bei der Waldbrandübung im Herbst 2013). Die FFW Kornbach wird auch beim Sonderalarmplan „Gewässer-Unfall“ im Steinbruch eingebunden sein, wo bei der Alarmierung auch dieser Rettungspunkt angefahren werden würde.
Mehr Informationen über die „Rettungskette Forst“ finden Interessierte auch hier:

Screenshot_2014-10-08-19-06-31Mit einer kostenlosen, im Internet verfügbaren App soll künftig jeder mit einem internetfähigen Handy (Android + Windows) von seinem aktuellen Standort im Wald zum nächstgelegenen Rettungspunkt finden.

Screenshot_2014-10-08-19-09-10Download in den App-Stores

 
(*Quelle: http://www.ms-schein.de/startseite/33-lsv/198-rettungspunkte-im-forst-jede-minute-zaehlt)
ph

Kornbachtreff in Bamberg bei Landesgartenschau

Nach zweimaligem Anlauf hat es nun doch endlich geklappt im Rahmen des Kornbachtreffs die Landesgartenschau in Bamberg zu besuchen. Es gab wirklich viel zu sehen, und nach einem ca. fünfstündigen Rundgang mit kurzen Zwischenstopps in den Verpflegungsstationen traten wir die Heimreise an.
In der Umsteigestation Lichtenfels besuchten wir noch den Korbmarkt um dann anschließend unseren Zielbahnhof anzusteuern. Auch wenn es ein paar Teilnehmer mehr hätten sein können, alles in Allem haben wir einen wunderschönen Tag erlebt.

K.B.

Zamm geht's: Kletterwand aufgestellt

Bei der letztjährigen Aktion „Zamm geht’s!“ wurden die Kornbachern durch einen Hauptgewinn überrascht: Eine Kletterwand für den dörflichen Kinderspielplatz. Bei den Verantwortlichen im Dorf war die Freude groß. Allerdings hatte das Geschenk auch eine beachtliche Größe und so stellte sich die Platzfrage. Nach einigen Hin und Her haben die Kornbacher eine gute Lösung gefunden. Am vergangenen Samstag wurde die künftige Attraktion des Kornbacher Spielplatzes mit vereinten Kräften aufgestellt.

Unter der fachmännischen Anleitung von Dorfsprecher Harald Schöffel und  zahlreichen Helfern wurden in mehreren Arbeitseinsätzen Erde abgegraben, Fundamente gesetzt und das Klettergerüst ins Lot gebracht und einbetoniert. Bis die Wand in Betrieb genommen werden kann müssen noch abschließende Arbeiten erledigt und der Fallschutz eingefüllt werden. Das soll in den nächsten beiden Wochen passieren.

Die Einweihung der neuen Kletterwand auf dem Kornbacher Spielplatz ist im Rahmen der diesjährigen Aktion „Zamm geht’s!“ für den 16. April geplant. Diesen Termin kann man sich schon mal vormerken.
Mehr Bilder im Album (Link oben rechts).
ph

Wetzstein – Pokallanglauf im Skistadion Kornbach

In diesem Winter erfreut sich das Kornbacher „Langlaufstadion“ seit Wochen bester Schneeverhältnisse. So konnte am 02. Januar der Wetzstein – Pokallanglauf stattfinden.


Schon die Jüngsten waren zum Schnupperwettkampf über 700 Meter eingeladen und wurden für ihre Leistungen von Trainerin Elke Opel und Vorstand Werner Haberstumpf geehrt. Schüler ab 8 Jahren hatten eine Strecke von 2 Kilometern zu bewältigen. Ab 12 Jahren musste schon doppelt so weit gelaufen werden und für die Jugendlichen ab 14 Jahren, Junioren und Erwachsenen waren Strecken von 5 – 10 km vom Team des SC-Gefrees vorbereitet worden.
Weitere Informationen auf der Homepage des SC-Gefrees.

Willkommen in Kornbach!

Dorf.jpgUmgeben von den Höhenzügen des Fichtelgebirges liegt Kornbach. Von hier aus führen zahlreiche Wanderwege zu Ausflugszielen wie Saalequelle, Waldstein, Ochsenkopf, Egerquelle oder Schneeberg. Das Nordic-Zentrum Kornbach des SC-Gefrees ist ein beliebter Anziehungspunkt für Nordic-Walker und Skilangläufer mit Angeboten für jede Altersgruppe.