Die Bank an der Linde

Im Herbst 2017 bekam auch Kornbach anlässlich der 700-Jahrfeier eine Dorflinde. Sie steht für Zusammenkunft, Gemeinschaft, frohes Feiern. Um die Linde herum eine Bank, die zum Verweilen und zum Plausch mit Nachbarn einlädt. In Zeiten von Corona und von Kontakteinschränkungen undenkbar. Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen. Auf die freut man sich in Kornbach schon jetzt.

Karl Herold und Harald Hofmann haben am vergangenen Freitag die Bank an der Linde aus ihrem Winterquartier geholt und aufgestellt. „Damit wir uns endlich mal wieder am Bänkla treffen können …“, kommentiert Ute Hofmann hoffnungsvoll.

Das „Bänkla“ bekommt jetzt noch einen neuen Anstrich und dann können die besseren Zeiten kommen.

ph