Maifeier lockt über 80 Oldtimer-Traktoren nach Kornbach

Der Kornbacher Veteranen- und Kameradschaftsverein hat zur Maifeier geladen und dabei ein zum wiederholten Mal ein Oldtimer-Traktortreffen veranstaltet.
Initiator Heinz Herold ist begeistert: Trotz des kühlen Wetters wurde der Rekord des letzten Jahres wiederum übertroffen. Mindestens 80 Bulldogs sind aus allen Himmelsrichtungen angereist, um sich beim Kornbacher Maifest zu präsentieren.
Um 11 Uhr wird der Maibaum am Spielplatz unter der Anleitung des Dorfsprechers Harald Schöffel aufgestellt. Gesichert wird der von Reinhard Schörner bemalte Baum mit einem Stahlseil, damit er beim Aufstellen nicht auf die Männer an den Haltestangen fallen kann.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch in diesem Jahr wieder der Maibaum von den Gottmannsbergern (Mück) gestohlen wurde, so wie es eigentlich inzwischen Brauch ist. Dass er denen aber dann auch wieder abgenommen und nach Kornbach zurück gebracht wurde, ist heuer die Besonderheit. 
Nachdem der Baum mit vereinten Kräften aufgestellt ist geht es zum Mittagessen.
Danach startet ein Großteil der Traktoren zu einer Ausfahrt durch das Dorf und über die Feldwege zurück zum Festplatz am Anger, wo Gerhard Sachs und Heinz Herold die Fahrzeuge und ihre Fahrer kurz vorstellen. Viele alte Bekannte sind dabei, aber auch einige neue Traktorfreunde haben sich eingestellt.
Der älteste Bulldog kommt aus Münchberg. Albin Seiferth ist mit seinem Deutz, Baujahr 1934, zum wiederholten Mal dabei. 
Heinz Herold dankt allen Traktoristen, die sich vom kühlen Wetter nicht haben abhalten lassen. Außerdem Gerhard Sachs für die Moderation und den Sponsoren, die für die Teilnehmer Preise gespendet haben.
Mehr Fotos im Album „Maifeier 2018 mit Traktortreffen“
ph