Kornbach feiert ganz groß

Die Ponys aus der Finkenmühle

„Ganz schön viel los bei euch in Kornbach!“, hat manch einer der vielen Besucher des Jubiläumsfestes gestaunt. Und erstaunlich ist es, was das kleine Fichtelgebirgsdorfes zum 700-jährigen Jubiläum auf die Beine gestellt hat. Zur Festveranstaltung am 2. Juli platzte der Ort aus allen Nähten.
Mit Weißwurstfrühstück, Pferdewiegen, einem Kunsthandwerkermarkt, einer historischen Foto- und Dokumenten-Ausstellung, land- und forstwirtschaftlichen Geräten von früher und heute, zahlreichen Angeboten für Kinder und einem Entenrennen war wirklich für alle etwas geboten.
Galloway-Züchter Heinz Herold

Im Bereich „Landwirtschaft“, rund um den Gasthof Kornbachtal, informierten Heinz und Johannes Herold über artgerechte Schweinezucht und Haltung der Galloway-Rinder. Unterstützung bekamen sie dabei vom Vorsitzenden des Galloway Zuchtverbands, der aus Hessen angereist war. 
Galloway-Burger

Der Gasthof Kornbachtal hatte erstmals Galloway Genussfleisch auf der Speisekarte, was von den Gästen begeistert in Anspruch genommen wurde. Einer geplanten Kooperation zwischen Erzeuger und Gasthof steht nun nichts mehr im Wege, so dass künftig Bio-Fleisch vom Rind nebenan auf der Speisekarte zu finden sein wird.
Dank der Dorfgemeinschaft an Organisator Harald Schöffel und seine Frau Sigrid

Auf dem Anger loben um 14 Uhr Schirmherr Landrad Hermann Hübner, der Historiker Dr. Ruprecht Konrad und der 1. Bürgermeister der Stadt Gefrees, Harald Schlegel den Zusammenhalt und die Dorfgemeinschaft der Kornbacher.  Auch Karl Lappe, der Kreisobmann des bayrischen Bauernverbands, überbringt seine Grüße.
700 Jahre Kornbach – Siedlung am Höllpass, das Jubiläumsbuch

Am letzten Tag vor dem Fest traf auch noch das sehnlich erwartete Buch „700 Jahre Kornbach – Siedlung am Höllpass“ ein und konnte zum Fest angeboten werden. Für Reinhold Zeitler und die „Arbeitsgruppe Dorfgeschichte“ ein Grund zum Aufatmen.
Musikalisches Urgestein: Helmut Wohlrab und Ralf Bayerlein

Zum Dorfjubiläum durfte auch das Kornbachlied nicht fehlen.

Die Gefreeser Musikanten Ralf Bayerlein und Helmut Wohlrab verstehen sich auf’s „Wirtshaussingen“ und stimmten mit den Kornbachern an: „Oh du mein Kornbachtal …“

Als zum Abschluss auch noch Manfred, ein fahrender Musikant, mit zwei Konzertdrehorgeln und einer Steirischen auftauchte und fragte, ob er mal eine halbe Stunde spielen könne, erwartete die Besucher ein weiterer Höhepunkt dieses ganz besonderen Festtages. Manfred verstand es, den Dorfplatz zum Kochen zu bringen und die schon etwas geschafften nochmal zu aktivieren, bevor es dann ans Aufräumen ging.
Fotos vom Jubiläumsfest im Album: https://goo.gl/photos/YA7j347NzxwoZztx5
Zum Artikel in der Frankenpost: http://www.frankenpost.de/region/hof/Ein-ganzes-Dorf-ist-auf-den-Beinen;art83415,5601104
ph
 
 

Schreiben Sie einen Kommentar