Wasser für die große Übung

CIMG1302.jpgJedes Jahr im Herbst findet die Aktionswoche der Bayerischen Feuerwehren statt. In diesem Jahr stand sie unter dem Motto „Wir sorgen für Ihre Sicherheit – tun Sie es auch! Schützen Sie Familie und Haushalt“CIMG1328.jpg.

Für Samstag, 27.09.2008, um 13.00 Uhr, war in Metzlersreuth eine Inspektionsübung angesetzt: Brand im Sägewerk Panzer. Übungsschwerpunkte waren Brandbekämpfung, Menschenrettung, Wasserförderung (Aufbau einer langen Schlauchstrecke); zum Einsatz waren vorgesehen: 3 Löschzüge und 11 Feuerwehren, die UG-ÖEL und das BRK.

CIMG1312.jpgMit vor Ort war eine Einsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kornbach. Ihre Aufgabe, Wasser von einem ca. 400 m entfernten Fischteich zur Einsatzstelle zu leiten, haben die Kornbacher Feuerwehrleute zur vollsten Zufriedenheit der Einsatzleitung erledigt. Insgesamt war die Übung ein großer Erfolg und Feuerwehrführung und Vertreter von Stadt und Landkreis waren voll des Lobes. CIMG1337.jpg

Die von Stadt Gefrees und Sägewerk Panzer spendierte Brotzeit war schließlich der willkommene Abschluss einer gelungenen Inspektionsübung an einem sonnigen Samstagnachmittag, an dem jeder sicher auch etwas anderes zu tun gefunden hätte.

Großes Lob für die Frauen

CIMG1062.jpgMit Blumen überrascht wurden die Frauen der Kornbacher Feuerwehr bei der Nachfeier für die Helfer des Dorf- und Weinfestes am gestrigen Abend. Vom Einkauf, vielen Vorbereitungen, dem Verkauf an den beiden Festtagen, bis dann alles wieder aufgeräumt war, haben die engagierten Frauen Großes geleistet.

Blumen für die FrauenGanz besonderes Lob wurde, auch von vielen Festgästen, für die beispiellose Dekoration des Festzeltes ausgesprochen. So schön geschmückt war es noch nie, da waren sich alle einig. Die Regie dafür lag in den Händen von Irene Böttcher, die sicher Stunden mit der Herstellung vieler origineller Deko-Objekte verbracht hat.

Lob gab es auch für die neue Vorstandschaft, die auf eine frische und sympatische Art das diesjährige Fest vorbereitet und durchgeführt hat. Dass wieder etwas für die Vereinskasse übrig blieb ist ebenfalls sehr erfreulich. Aber auch sonst war die Durchführung des Festes für die Dorfgemeinschaft ein großer Gewinn.

Personengerechte Rettung aus dem Unfallauto

CIMG1001.jpgEin weiterer Höhepunkt des diesjährigen Dorf- und Weinfestes war die „Personengerechte Rettung“ aus einem Unfallfahrzeug durch die Freiwillige FeuerwCIMG1020.jpgehr Bad Berneck. Auf ansprechende Art und mit Fachverstand wurde den zahlreichen Zuschauern die Vorgehensweise und der Einsatz modernster Rettungstechnik  erklärt. Der Freiwillige im gespendeten „Unfallauto“ wurde so fachmännisch befreit und von den anwesenden Rettungssanitätern aus Bad Berneck mit großer Umsicht geborgen.

Keiner will die Fichtelgebirgsautobahn

CIMG0926.jpgNachdem sich am Morgen des 07.09.08 eine kleine Truppe Interessierter und Überzeugter aufgemacht hatte, eine der möglichen Trassen für die geplante „Fichtelgebirgsautobahn“ zu besichtigen, kamen zum Weißwurstfrühschoppen im Festzelt an die 60 Menschen zusammen, um sich über Hintergründe und Meinungen zum Thema zu informieren. CIMG0918.jpgGert Hartmann von der Bürgerinitiative gegen die Fichtelgebirgsautobahn Gefrees und Umgebung informierte mit großem Fachwissen über Entwicklung und aktuellen Stand der Planungen. Anschließend gaben die anwesenCIMG0933.jpgden Vertreterinnen und Vertreter der politischen Parteien ihre Statements ab. Ob Tanja Och von der ödp, Sebastian Roth von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, Martin Grillenberger von der FDP, Wolfgang Hoderlein von der SPD und mit Abstrichen sogar Frau Brendel-Fischer, die von Stephan Zeißler vertreten wurde, – alle nahmen Stellung gegen die Fichtelgebirgsautobahn. Nanne Wienands von DIE GRÜNEN brachte in der anschließenden Diskussion einen neuen Gesichtspunkt ein: Die klimatischen Veränderungen, CIMG0912.jpgdie durch weitere Eingriffe in die Natur, wie sie ein Autobahnprojekt darstellt, weiter verschärft werden würden. Das gälte es unbedingt zu verhindern. Die Zukunft der Fichtelgebirgsregion läge viel mehr in der Nutzung der natürlichen Ressourcen statt in einem überdimensionalen Ausbau des Fernstraßennetzes, für das es keinen Bedarf gäbe. Zum Schluss plädierte Bürgermeister Harald Schlegel noch leidenschaftlich für einen Zusammenhalt der verschiedenen Initiativen gegen die Fichtelgebirgsautobahn, wie immer auch der Entscheid für eine Trasse ausfallen werde. Letztlich ginge es nicht darum, dass die Autobhn nicht bei uns kommt, sondern dass sie überhaupt nicht kommt und die Planungen baldmöglichst gestoppt werden.

Dorf – und Weinfest in Kornbach

CIMG0841.JPGAn diesem Wochenende, 6. + 7. September, lädt die Freiwillige Feuerwehr Kornbach wieder zum traditionellen Dorf- und Weinfest ein. Am Samstag gibt es ab 18 Uhr Sau vom Spieß und viele andere Spezialitäten.

Am Sonntag erwartet die Gäste um CIMG0847.JPG10 Uhr ein Weißwurst-Frühschoppen mit Diskussion zur Fichtelgebirgsautobahn.

Ab 14 Uhr ist Festbetrieb mit Vorführungen der Feuerwehr Zell und dem Roten Kreuz Gefrees.

CIMG0853.JPGIn Kornbach dreht sich inzwischen die Sau am Spieß und das Festzelt ist durch zahlreiche Helferinnen und Helfer geschmückt worden. Das Wetter ist viel besser als erwartet, die Preise sind moderat und die Stimmung ist bestens. Also – auf nach Kornbach und mal reingeschaut!

Land unter im Nordic-Walking-Mekka

DorfwieseIn 48 Stunden soll im Dorf der 5. Nordic-Walking-Marathon starten, doch da wird der Kornbach zum Wildwasser und tritt über die Ufer. Ein anhaltender Gewitterregen hat genügt, um die Dorfwiese zum See zu machen und das Wasser in die Gärten am Bach zu treiben. Um Schlimmeres zu verhindern wurde die Freiwillige Feuerwehr Kornbach alarmiert. Dank dem tatkräftigen Einsatz der Feuerwehrleute und zahlreicher Helfer wurden ein Keller und eine Baugrube ausgepumpt und dem anstümenden Wasser Einhalt geboten.

CIMG9190.JPGGeich neben dem reißenden Kornbach steht das Festzelt für die erwarteten 800 Marathonteilnehmer. Glücklicherweise wurde der Regen schwächer und das Walking-Dorf blieb vor größeren Schäden verschont. Für die Bewohner der Häuser am Bach war der Vorfall aber ein weiteres Zeichen dafür, dass etwas getan werden muss, damit beim nächsten Unwetter nicht wieder die Keller und Gärten vollaufen.

ph

Maifest in Kornbach

CIMG7730.JPGDas Maibaumaufstellen des Veteranen und Kameradschaftsvereins Kornbach war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehr wurde am Vormittag der Maibaum aufgestellt. Für das gesellige Beisammensein hat der Verein alles bestens vorbereitet: Ein Partyzelt bot Platz für die zahlreichen Gäste und in der CIMG7731.JPGFeldküche wurde aufgekocht. Schweinshaxe oder Knacker mit Kraut und Brötchen – reichlich und gut! Das Maifest in Kornbach ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Radler und bringt Groß und Klein aus dem Dorf und der Umgebung zusammen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen