Pferdefest in Kornbach

Zum 17. Mal hat das inzwischen über 20 Personen starke Wochhaisla-Team um Claudia Drescher, Karin Brey, Andrea Kraft und Christine Seibel die Pferdefreunde der Region zum Pferdewiegen eingeladen.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen schon vor dem offiziellen Beginn die ersten Vierbeiner auf die Waage. Bis zum offiziellen Ende um 16 Uhr wurde das Gewicht von 77 Pferden vier Eseln, mehr als 5 Hunden und einiger Zweibeiner festgestellt.

Die Waage wird von den 2 Euro Wiegegeld, die die Teilnehmer zahlen, regelmäßig amtlich geeicht. Außerdem nehmen alle Wiegenummern an einer Verlosung teil. 

Das Kornbacher Pferdewiegen ist ein Publikumsmagnet nicht nur für die Pferdebesitzer zwischen Münchberg und Bad Berneck. Wanderer und und Pferdeliebhaber treffen sich seit Jahren zu diesem im Fichtelgebirge einmaligen Ereignis.

Die größte Gruppe kam auch heuer wieder vom Reiterhof Finkenmühle bei Weißenstadt. 

Der Kaltblüter Ricco aus Weickenreuth zieht im Alltag als Rückepferd Stämme aus dem Wald. Beim Pferdewiegen brachte er stolze 776 Kilo auf die Waage und war damit das schwerste Pferd.

Zum Abschluss des Treffens zog Glücksfee Andrea die Gewinner der 29 Preise, die von Privatpersonen und Firmen gestiftet wurden. Die Liste der Stifter und die Gewinn-Nummern hier zum Download.

ph